Das natürliche Aphrodisiakum Tribulus Terrestris

Tribulus terrestris ist eine Heilpflanze, die hauptsächlich in Afrika und Asien heimisch ist. Aber auch in Südeuropa sind vereinzelt wild lebende Exemplare zu finden. Die Pflanze mit der deutschen Bezeichnung Erdsternchen oder Erdburzeldorn ist erkennbar durch eine filzige Behaarung mit leicht grauem Aussehen, das blühende Gewächs kann eine Höhe von 10-50 Zentimeter erreichen. Aufgrund der pharmakologisch wirksamen Inhaltsstoffe ist Tribulus Terrestris ein Phytotherapeutikum und Nahrungsergänzungsmittel. Männer mit einem niedrigen Testosteronspiegel, welcher ganz verschiedene Ursachen haben kann, können durch die Einnahme von Tribulus profitieren. Durch die Anhebung des Testosteronspiegels im Blut kommt es zu einer Steigerung der Libido und zu einem Aufbau von mehr Muskelmasse, sofern ein entsprechender Trainingsanreiz gesetzt wird.

Tribulus terrestris wirkt sanft aber nachhaltig, ganz ohne Nebenwirkungen

Das rein natürliche Tribulus ist ausgezeichnet verträglich, denn es weist nur ein sehr geringes Potenzial an Nebenwirkungen auf. Deshalb ist es auch für Männer zur Einnahme interessant, die Viagra nicht gut vertragen. Es können täglich bis zu 250 mg des Trockenextraktes der Heilpflanze verzehrt werden, ohne das mit negativen Auswirkungen auf die Gesundheit oder Nebenwirkungen zu rechnen ist. Tribulus terestris sollte jedoch nicht gleichzeitig mit Viagra eingenommen werden. Die Wirkung von Tribulus terestris als natürliches Aphrodisiakum ist empirisch belegt. Durch die höhere Frequenz an sexueller Aktivität bei einer Einnahme von Tribulus als Nahrungsergänzung ist das Phytotherapeutikum auch für Männer mit bisher unerfüllten Kinderwunsch interessant. Darüber hinaus kann sich unter einer längerfristigen Einnahme von Tribulus terrestris sowohl die Spermienqualität möglicherweise verbessern als auch die Anzahl der Spermien erhöhen. Diese Effekte treten allerdings nur bei einer längerfristigen und regelmäßigen Einnahme von mindestens 6 Monaten und einer ausreichend hohen Tagesdosis mit 250 mg des Pflanzen Gesamtextraktes aus Tribulus terrestris auf. Die Arzneipflanze enthält einen ausgewogenen Mix an unterschiedlichen Vitalstoffen, Antioxidantien, Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen, die in ihrer Gesamtheit für die Libido steigernde Wirkung verantwortlich zeichnen. Nachgewiesen werden konnten unter anderem verschiedene ätherische Öle, Saponine, Terpene, Tannine und Linolsäuren.

Quellen und Studien: https://www.supplements.de/tribulus-terrestris/

Anzeige

Steigerung der Muskelmasse und weniger Körperfett durch Tribulus terrestris?

Besonders Männer mit einem erniedrigten Testosteronspiegel können von der Einnahme von Tribulus als Nahrungsergänzung auf ganz natürlichem Wege besonders profitieren. Die körpereigene Produktion des männlichen Geschlechtshormons Testosteron wird durch Tribulus terrestris nachhaltig angekurbelt. Messbar ist dies nach einiger Zeit durch eine Abnahme des Körperfettanteils bei gleichzeitiger Steigerung der Muskelmasse. Tribulus terrestris gilt daher auch zu Recht als naturheilkundliches Anabolikum mit sanfter, aber dennoch durchschlagender Wirkung bei längerfristiger Einnahme in ausreichend hoher Dosierung. Pflanzliche Potenzmittel wie Tribulus terrestris, Kieferrindenextrakt, Alraune, Muira Purama oder Yohimbin steigern nicht nur die Libido, sondern sorgen auch für mehr Spaß am Sex und durch die Zunahme der Muskelmasse für einen besseren Trainingseffekt beim Sport. Darüber hinaus machen sich durch eine Einnahme von Tribulus terrestris auch andere gesundheitsfördernde Effekte bemerkbar. Neben der Senkung eines zu hohen Cholesterinspiegels überzeugt die Heilpflanze auch bei der Behandlung von zu hohen Zuckerwerten bei Diabetes oder bei Magenkrämpfen. Denn die Schleimhaut schützende Wirkung von Tribulus terrestris ist in der traditionellen chinesischen Medizin, TCM, schon lange bekannt. Natürliche Potenzmittel wie Tribulus terrestris sind auch für Sportler oder Leistungssportler interessant, die ihren Muskelaufbau ganz natürlich unterstützen möchten. Bodybuilder können von der sanften aber nachhaltigen Muskelaufbauwirkung gut und verlässlich profitieren.

Studien: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27401787

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17530942

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27401787

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10861339

 

Spermienqualität kann sich durch die Einnahme von Tribulus terrestris verbessern

Die Wirkung als sogenannter Testosteron Booster ergibt sich aus einigen besonderen Inhaltsstoffen von Tribulus terrestris, die in ihrem molekularen Aufbau Steroidhormonen ähneln. Diese hormonähnliche Wirkung kann noch verstärkt werden, wenn während der Einnahme von Tribulus ein entsprechend gesunder Lebensstil gepflegt wird. Dabei kommt es insbesondere auf eine eiweißreiche Kost und ausreichend Schlaf an. Zusammen mit einem abwechslungsreichen und individuell abgestimmten Trainingsplan lassen sich positive Ergebnisse bereits nach wenigen Wochen nachweisen. Tribulus terrestris hat das Potenzial, die Spermienqualität signifikant zu erhöhen und ist deshalb auch für Männer mit unerfüllten Kinderwunsch interessant, wenn durch ein Spermiogramm nachgewiesen wurde, dass eine zu geringe Spermienzahl oder mangelnde Spermienqualität die Hauptursache für für den ausbleibenden Nachwuchs ist. Pflanzliche Potenzmittel wie Tribulus terrestris sollten in drei Tagesdosen, also über den Tag verteilt, eingenommen werden, um einen kontinuierlichen Wirkstoffspiegel im Blut zu erreichen. Die erste Dosis Tribulus terrestris sollte je nach Herstellervorgaben bereits direkt morgens vor dem Frühstück eingenommen werden.

Studien: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27401787