Avocadoöl für Hautpflege bei Neurodermitis und Schuppenflechte

Avocados gehören schon seit längerer Zeit zu einem der beliebtesten Superfoods. Avocadoöl ist jedoch nicht nur für die allgemeine Gesundheit ein echter Segen, sondern auch eine Wunderwaffe, wenn es um die Hautpflege und den Anti-Aging-Bereich geht. Wer nach der idealen Hautpflege sucht, die der Haut nicht nur gut tut, sondern darüber hinaus auch noch vollkommen natürlich ist, sollte Avocadoöl eine Chance geben. Avocadoöl für die Haut ist heute ebenso beliebt, wie beliebte Gerichte, die die Frucht als Hauptbestandteil aufweisen.

Die Frucht beinhaltet eine einzigartige Geschichte, die ihre Ursprünge in Südamerika hat und ihren Weg in die Welt fand. Heute ist das wertvolle Öl auch in der heimischen Küche für viele Menschen nicht mehr wegzudenken. Auch immer mehr Kosmetikprodukte setzen auf den einzigartigen Wirkstoff, der zahlreiche Vorteile zu bieten hat. Wer die Liebe zur Avocado für sich entdeckt, kommt meist ein Leben lang nicht mehr von ihr los! Und so wurden auch wir von dieser einzigartigen Frucht verzaubert und haben sie zum wichtigsten Bestandteil unserer Glandol Creme gemacht. Doch warum eigentlich? Was kann dieses Öl versprechen und worin liegt der Zauber?

Die Avocado

Die Inka und die Azteken sollen den Kern der Avocado, sowie das Fruchtfleisch bereits als Aphrodisiakum verwendet haben. Die Ursprünge der Avocado sind also relativ genau auszumachen. Ihren Ursprung findet die Frucht in Mexiko, in den hochgelegenen Regionen. Somit ist die Avocado nicht umsonst untrennbar mit Mexiko verbunden. Die Frucht hat eine sehr direkte und intime Beziehung zu Mexiko, denn ihre Bewohner identifizieren sich auch heute noch mit der gesunden Frucht.

So ist es also kein Wunder, dass die Frucht vor allem in der mexikanischen Küche ihre Verwendung findet. Mais, Bohnen gehören ebenso zu den typischen Zutaten mexikanischer Gerichte, wie die Avocado. Eines der bekanntesten und beliebtesten Gericht aus Mexiko ist “Guacamole” – ein Dip, der auch hierzulande kaum mehr wegzudenken ist.

Anzeige

Guacamole hat es geschafft, alle Grenzen zu überwinden und findet sich heute praktisch weltweit wieder. Dass das Gericht eine lange mexikanische Tradition hat, ist nicht immer jedem bewusst. Seinen Ursprung findet Guacamole in Kulturen, die vor mehreren Jahrhunderten gelebt haben. So kann man das Gericht bis zu präkolumbianischen Kulturen zurückverfolgen. In Mexiko wird die Avocado gerne auch als “das grüne Gold Mexikos” bezeichnet.

Bereits seit rund 10.000 Jahren wird der Avocadobaum kultiviert. Die Azteken nannten sie “Ahuacatl”, was auch “Butter des Waldes” bedeutet. Der heutige Name “Avocado” leitet sich also von dieser Bezeichnung ab.

Aufgrund der stimulierenden und aphrodisierenden Wirkung der Frucht, wurde der Verzehr damals sogar von katholischen Priestern verboten. Die Bäume wurden dennoch im Jahre 1652 nach Spanien gebracht und fanden ihren Weg somit nach Europa. Heute findet man mehr als 400 unterschiedliche Kulturformen weltweit.

Die Gewinnung von Avocadoöl

AvocadobaumDas Fruchtfleisch der Avocado ist die Basis für die Ölgewinnung. Die Frucht wird gerne als “Fettfrucht” bezeichnet. Wer schon einmal eine Avocado gegessen hat, weiß auch warum. Dennoch handelt es sich bei der Avocado um eine Beerenfrucht, obwohl sie einen großen Stein in ihrem Inneren trägt. Die Frucht stammt aus Zentralamerika, wo man zahlreiche Avocadobäume findet. Dennoch ist der Baum heute auch in den südlichen Staaten der USA, im Mittelmeerraum und in Südafrika anzutreffen.

Bevor das wertvolle Öl gewonnen wird, muss die Frucht zuerst geerntet werden. Dies bedeutet, dass sie zuerst einmal gepflückt wird und dann eine Zeit lang nachreift. Das Fett wird für die Gewinnung von Avocadoöl von der übrigen Frucht getrennt. Nach diesem Vorgang entsteht ein grünes Öl, das einen sanften Geschmack hat. Nach der Raffination bekommt das Öl eine gelbliche Farbe. Dabei gibt es unterschiedliche Methoden, um Avocadoöl zu gewinnen. Das Öl kann beispielsweise aus harten Früchten extrahiert werden oder aus weichen Früchten, die bereits von ihrem Kern befreit wurden. Manche Methoden setzen auf Erwärmung, andere wiederum verzichten ganz bewusst darauf. Übrig bleibt in jedem Fall immer ein wertvolles Öl, das einen einzigartigen Geschmack aufzuweisen hat und viele wichtige Spurenelemente und Vitamine beinhaltet.

Die Inhaltsstoffe

Die ungesättigten Fettsäuren sind die wesentlichen Bestandteile von Avocadoöl. Diese machen rund 85 Prozent des Öls aus. Bei den Fettsäuren handelt es sich im Groben um Linolsäure, Ölsäure sowie Palmitoleinsäure. Wegen dem hohen Gehalt an fettlöslichen Vitaminen gilt das Öl als sehr gesund. Es sind vor allem das Anti-Aging-Vitamin A sowie Vitamin E, aber auch Vitamin D, die im Öl der Avocado vorkommen. Auch Beta-Sitosterin konnte in dem Öl nachgewiesen werden. Dieses gilt als überaus nützlich zur Senkung von Cholesterin. In der Kosmetik kommt das Öl unter anderem auch gerne wegen seiner “unverseifbaren” Bestandteile vor.

Warum Avocadoöl?

Eine reife Avocado zu essen ist gesund. Die meisten Menschen wissen dies und greifen immer mehr zu dem Superfood. Avocado ist nicht nur beliebt als leckerer Dip, sondern wird auch gerne in Sommersalaten etc. verwendet. Ganze Speisen werden bereits mit der leckeren Frucht zubereitet und man findet sogar schon Einzigartigkeiten wie beispielsweise den beliebten Avocado-Hummus. Viel konzentrierter sind die wertvollen Inhaltsstoffe jedoch in hochwertigem Avocadoöl, dessen Wirkung unglaublich ist. Das Öl kann den Blutdruck senken und bringt sogar Cholesterinwerte wieder ins Gleichgewicht. Auch bei Übergewicht kann Avocadoöl hilfreich sein und als wenn dies nicht schon genug wäre, kann das Öl sogar vor Diabetes schützen. Doch wie sieht es mit der Hautpflege aus?

Das Öl und seine Wirkung

Bei dem wertvollem Öl handelt es sich, wenn man so will, um einen “Allrounder”. Das Öl kommt in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz. Heute löst das Öl sogar bereits andere sehr beliebte Öle wie beispielsweise das Kokosöl in vielen Bereichen ab.

Die Wirkung des beliebten Öls ist von seiner Verwendung abhängig. Dabei kommt es vor allem darauf an, ob das Öl Bestandteil der Ernährung ist oder für die Haut und Haare verwendet wird. Avocadoöl für die Haut ist heute ebenso beliebt, wie für die Haarpflege. In allen Fällen profitieren wir und unser Körper von dem reichhaltigen Vitamingehalt sowie von der ungesättigten Fettsäuren. Das Öl ist bekannt dafür, dass es Linderung für juckende Haut und Kopfhaut bietet und wird als sehr wohltuend angesehen. Selbst Menschen, die sehr sensibel auf viele Öle reagieren, kommen mit Avocadoöl meist gut zurecht.

Eine erotische Frucht wird zum Superfood

Viele Menschen fragen sich dennoch, was gerade diese Frucht zum Superfood macht? Auch wenn die meisten Menschen davon ausgehen, dass die Avocado ein Gemüse ist, so ist sie in Wahrheit eine Frucht. Aus botanischer Sicht gehört die Avocado zum “Obst”.Seitdem man die Avocado zum “Superfood” ausgerufen hat, ist ihre Nachfrage enorm gestiegen. Die Frucht schafft es Bakterien abzutöten und kann als Prävention gegen viele altersbedingte Krankheiten wie beispielsweise Arteriosklerose dienen.

Wir Menschen wollen gesunde Zutaten heute jedoch nicht nur für die allgemeine Gesundheit und unser Wohlbefinden nutzen, sondern erhoffen uns auch stets einen gewissen Anti-Aging-Effekt. Genau an dieser Stelle kommt das wertvolle Öl der Frucht ins Spiel, da es auch unser äußeres Erscheinungsbild positiv beeinflusse kann.

Wenn wir also von einem Superfood sprechen, erwarten wir uns auch für unser Aussehen eine positive Wirkung. Hier lässt uns die Avocado ebenfalls nicht im Stich und somit ist es also nur logisch, dass wir das Öl heute auch für unsere Haut und unser Haar benutzen. Viele Hautcreme beinhalten heute bereits das vitaminreiche Öl. Doch auch Haarpflegeprodukte wie Shampoos, Conditioners und Leave-Ins sollen für traumhaft, schönes Haar sorgen. Menschen mit Naturlocken oder gewelltem Haar setzen ebenfalls oft auf Produkte mit dem feuchtigkeitsspendendem Öl, da es die Locken gut definieren kann und zudem für ein seidiges Haargefühl sorgt. Krauses Haar wird somit schnell gebändigt und erstrahlt im neuen Glanz!

Avocadoöl für die Haut

Für unsere Haut ist Avocadoöl ein echter Segen. Das wertvolle Öl fördert die Zellregeneration und ist daher einfach ideal für die Pflege von rissiger, trockener und auch empfindlicher Haut. Es ist vor allem der hohe Gehalt an Palmitoleinsäure, die für eine gute Verträglichkeit sorgt. Selbst Menschen, die sehr sensible Haut haben sind von dem Öl meist begeistert. Avocadoöl trocknet unsere Haut zudem auch nicht aus, wie viele andere Öle, sondern spendet reichlich Feuchtigkeit. Eine Behandlung mit dem Öl kann auch gegen Juckreiz und Rötungen helfen.

Pflanzliche Emulgatoren schaffen es, dass die wertvollen Wirkstoffe, wie das Vitamin E, A und D gut von der Haut aufgenommen werden und dennoch nicht fetten. Rissige Haut wird daher schnell wieder geschmeidig, was man beispielsweise bei rissigen Fersen erleben kann.

Außerdem besitzt Avocadoöl eine außergewöhnliche entzündungshemmende Wirkung. Somit ist das Öl auch für alle ideal, die unter Pickeln, Mitessern, großen Poren und unreiner Haut generell leiden. Wer das Öl langfristig anwendet, darf sich über ein klares Hautbild freuen und verbessert zudem die Spannkraft seiner Haut.

Avocadoöl für die Haut, die zu Neurodermitis neigt

Menschen, die unter Neurodermitis und Schuppenflechte leiden, testen meist viele unterschiedliche Produkte, die für Linderung sorgen sollen. Das wertvolle Öl der Avocado gilt als Geheimtipp der Alternativmedizin, wenn es um Schuppenflechte und Neurodermitis geht.

Dank der entzündungshemmenden Wirkung des Öls kann der Juckreiz stark gelindert werden und die Haut wird wieder geschmeidig. Entzündungen und sogar Hautrötungen können sich bei regelmäßiger Anwendung bessern. Es ist also kein Wunder, dass das Öl bei dieser Hauterkrankung so gefragt ist und sogar von Ärzten oft empfohlen wird.

Anzeige

Wer unter der Hautkrankheit leidet und seiner Haut einfach etwas Gutes tun will, sollte auf das Öl nicht verzichten. Bei regelmäßiger Anwendung können sich die Zellen zudem besser regenerieren und einer frühzeitigen Hautalterung entgegenwirken.

Glandol Creme mit Avocadoöl für die Haut

Mit unserer Glandol Creme bieten wir eine natürliche Creme, die für extrem trockene Haut hergestellt wurde. Hauptbestandteil der Creme ist reines Avocadoöl, das für ein seidiges Hautgefühl sorgt.

Extrem trockene Haut benötigt besonders viel Pflege und wertvolle Inhaltsstoffe, die lange Feuchtigkeit spenden können. Dank der reichhaltigen Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren, die sich in der Creme befinden, ist das Produkt einfach ideal für Menschen, die unter Neurodermitis, Schuppenflechte und Psoriasis leiden.

Die Glandol Neurodermitis Creme lindert das lästige trockenheitsbedingte Spannen der Haut und sorgt für ein angenehmes Hautgefühl. Die Inhaltsstoffe wurden sorgfältig ausgewählt und perfekt auf die Hautbedürfnisse abgestimmt. Dabei ist unsere Creme frei von:

  • Silikonen,
  • Parabenen,
  • Mineralölen,
  • Cortison,
  • Duft- und Farbstoffen,

und sorgt somit für eine sehr gute Verträglichkeit. Auch für sehr empfindliche Haut ist die Creme bestens geeignet.

Fazit

Die Avocado ist eine ganz besondere Frucht, deren Ursprung schon in längst vergessenen Zeiten zu finden ist. Was einst in Mexiko begann, wurde zu einer weltweiten Liebe, die sich heute nicht nur im gastronomischen Bereich, sondern auch in der Kosmetik zeigt. Das wertvolle Öl der Avocado ist nicht nur gut für die allgemeine Gesundheit unseres Körpers, sondern sorgt auch für eine strahlende Haut und seidig, weiches Haar. Ein wahrer Segen ist die Avocado jedenfalls für Menschen, die unter trockener Haut leiden und mit Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Schuppenflechte zu kämpfen haben. Dank der zahlreichen Vitamine und Spurenelemente sorgt das Öl für eine langanhaltende Feuchtigkeit und schafft es den Juckreiz und Rötungen effektiv zu lindern. Bei regelmäßiger Anwendung verbessert sich das Hautbild sichtbar und kann sogar unreine Haut der Vergangenheit angehören lassen. Wer nach einer sehr natürlichen Möglichkeit der Hautpflege sucht, sollte dem Öl eine Chance geben und auf seine einzigartige Wirkung setzen!